ENSHEIM Homepage


4.4 Dynamisches Mundartlexikon: Buchstabe U


Ensemma Pladd Schriftdeutsch Beispielsatz
uff|bruuse aufbrausen; wütend werden  
äbbes uffgehungk gren etw. aufgeschwatzt bekommen  
uffgehungk wärre   aufgehängt werden  
uffhängge 1. aufhängen; 2. andrehen; aufschwatzen  Unn laßda j nix vunneme Gängla uffhängge, wemma furd snn!
jemnde äbbes uffhängge   jdm. etw. andrehen  
sich äbbes uffhängge lnn sich etw. aufschwatzen lassen  
sich all Schissdrägg uffhängge lnn   alles kaufen; jeden Schund kaufen  
sich umbringe   1. sich umbringen; 2. sich zu Tode arbeiten; schuften Däärsäll hadd sich bäi sinnem Peschdelche noch ndd briche umsebringe!
uss|bisse ausbeißen; heraus~  
sich die Znn uss|bisse sich die Zhne ausbeien  
uss|blse   1. ausblasen (Kerze, Licht, Feuer);
2. ausblasen (Ei)
uss|dänggich wärre etw. (plötzlich) vergessen Olägg! Dass schma gns uss|dänggich woor!
uss|fellich wärre ausfällig werden
ussgedruggeld ausgetrocknet, vertrocknet
ussgelierd sinn ausgeleiert sein
uss|gerächend ausgerechnet  Ussgerächend er muß e schäbb Schniss mache!
uss|halle aushalten
sich uss|halle lonn auf Kosten eines anderen leben
uss|kehle auskühlen
sich uss|koddse 1. sich gründlich übergeben; 2. sagen, was man auf dem Herzen hat Jeddse kodds dich eml uss!
uss|laafe   1. auslaufen; 2. einen starken Schnupfen haben; 3. bei Frauen nach dem Geschlechtsverkehr
Uss|laaf hnn Auslauf haben
uss|rchne ausrechnen
uss'rddsche   ausrutschen
uss|risse ausreißen
sich känn Bään uss|risse 1. sich kein Beinausreien; 2. sich nicht anstrengen; eine Sache gemütlich angehen
Bm uss|risse knne 1. Bume ausreien knnen; 2. vor Kraft strotzen
sich uss|schisse seine Notdurft gründlich verrichten; seinen Darm gründlich entleeren
uss|sehn wie geschess   1. optisch sehr schlecht aussehen (auch Personen); (pott)hsslich sein Luuda ml die Gnaddsel n. Dass Minsch sidd doch uss wie geschess!"
uss|sehn wie gekoddsd   unappetitlich aussehen
uss|sehn wie schumml gäss unappetitlich aussehen Die Mies|eercha d mnich awwa ndd; die sinn j uss wie schumml gäss!
nschllich (sinn)  unschuldig (sein)
noch nschllich sinn  die Unschuld noch haben  

Literaturtip: Paul Glass: Ensemma Platt. Der Wortschatz der Ensheimer Mundart. 2 Bände. Ensheim 1975 und 1976 (= Ensheimer Wörterbuch, Band 1 und 2)

Zum nächsten Buchstaben: 

A B D E F G H I J K L M N O P Q R S T V W Z


Anfang | Mundart-Auswahlseite | Inhaltsverzeichnis | Kulinarisches Mundartlexikon

Zum Kapitel: Aussprache und Grammatik der Ensheimer Mundart



eMail an den Webmaster

Paul Glass 1997 - 2003 ff

Last update: 14.11.2003