ENSHEIM Homepage


Extra-Info: Geschichte der Ensheimer Brunnen 


2. Die Brunnen im Ensheimer Tal (14): Der Soldaten-Brunnen


Dieser Brunnen wurde ursprünglich im Jahre 1912 als Meisenbrunnengebaut, erhielt aber nach dem 1. Weltkrieg den heutigen Namen Soldatenbrunnen. Die Gründe für die Namensänderung sind nicht genau bekannt, dürfte aber damit zusammenhängen, daß verwundete Soldaten des 1. Weltkrieges, die im Ensheimer Krankenhaus untergebracht waren, diesen Brunnen gepflegt haben.

Nach einer Restaurierung 1933 durch den damaligen Veteranen- und Kriegerverein Ensheim wurde der Brunnen 1957 vom VdK, Ortsgruppe Ensheim völlig neu konzipiert und 1958 feierlich eingeweiht.

In unmittelbarer Nähe des Soldaten-Brunnens befinden sich übrigens die beiden schönen Ausflugslokale Zum Waldhaus (Pitze) und Zur Waldschenke (Henner) und laden zu einer zünftigen Einkehr ein.

Dieser Brunnen kann auf dem wunderschönen Liederkranz-Brunnenweg, einem 1991/1992 von besonders engagierten Mitgliedern des Männergesangvereins "Liederkranz" Ensheim e.V. angelegten Rundwanderweg, erwandert werden.


Top | Brunnen-Auswahlseite | Inhaltsverzeichnis | Nächster Brunnen



Bitte beachten Sie meine Datenschutzerklärung!

Last update: 17.07.2018               Copyright: Paul Glass 1997-2018